GEMEINDEANZEIGER BEITRÄGE – KW 30

Radeln geht weiter!
Das Radeln beim Ski-Club geht in den Sommerferien weiter. Mit dem Schwung aus dem STADTRADELN gehen wir auch die nächsten Montage an. Wir treffen uns jeweils um 19 Uhr an der Hardtsporthalle und starten von dort aus unsere Radelrunde. Wir sind 1,5 bis 2 Stunden unterwegs. In der Gruppe fahren wir diszipliniert und mit Helmen. Bitte die Trinkflaschen nicht vergessen. Wenn es das Wetter und die Anlaufstationen zulassen, gönnen wir uns nach dem Radeln in Durmersheim noch ein kühles Getränk und erfrischende Gespräche. Bei Fragen bitte melden bei Jürgen Kniehl (01590 5251026).

GEMEINDEANZEIGER BEITRÄGE – KW 29

STADTRADELN – Siegerehrung!

Am vergangenen Montag trafen sich nur Gewinner an der Bäretriewerhütte. Alle die aufs Rad gestiegen waren und einen Beitrag für die Umwelt geleistet haben sind Gewinner. Gewinner ist auch die Gemeinde mit ihrem Impuls für diese erstmalig durchgeführte Radelaktion. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist fest eingeplant. 

Der SCD konnte in zwei Kategorien den ersten Platz belegen. Mit einer Mannschaftsleistung von 5.149,2 km lagen wir in der Vereinswertung knapp vor dem Akkordeonspielring, der bereits für das nächste Jahr den sportlichen Wettstreit um die „Radelkrone“ angekündigt hat. In der Kategorie der einzelnen Radler konnte Sarah mit gefahrenen 1.068,3 km in 3 Wochen den ersten Platz nach Hause fahren. Die Ehrung nahm Bürgermeister Augustin persönlich vor. ALLEN Radlerinnen und Radlern noch einmal ein herzliches Danke!

Vielen Dank an die Gemeinde für die Unterstützung dieses Events und die daraus entstandenen sportlichen, umweltrelevanten Aktivitäten und Förderung von Gemeinschaftssinn. Der Rahmen am Montag, Preise, Urkunden, Siegerschecks und Verpflegung sind bei allen Aktiven super angekommen. Auch der Vereinsübergreifende Smalltalk ist wichtig. Das ist auch Vereinsförderung. Herzlichen Dank vor allem an die beiden Hauptverantwortlichen der Gemeindeverwaltung Jacqueline Grimm und Larissa Eschbach. Auf ein Neues im nächsten Jahr.

Die Radeltruppe des SCD (nicht ganz vollständig) im Einheitsdress bei der Siegerehrung

GEMEINDEANZEIGER BEITRÄGE – KW 26

WICHTIG – Bürgermeisterwahl am 3. Juli
Die Vereine wollen einen starken Bürgermeister und eine motivierte Verwaltung. Dazu ist auch eine starke Resonanz bei den Wahlen wichtig. Mit einer Wahlbeteiligung von 43,4 % ist da mächtig Luft nach oben. Liebe Clubberer, zeigt durch Euren Gang zur Wahlurne am kommenden Sonntag, dass wir als Sportler auch diese Disziplin gut beherrschen. Vielen Dank!

SCD Mitgliederversammlung – Wechsel im Ressort „Veranstaltungen“
Am 23.06.2022 fand die alljährliche Mitgliederversammlung des Ski-Clubs Durmersheim 1977 e.V. im „Korfu“ statt. Sigi Wehnert begrüßte die 25 Anwesenden, verwies auf die ordnungsgemäß erfolgte Einladung und stellte die Beschlussfähigkeit gemäß der Satzung fest. Nach dem Totengedenken berichtete er über 5 stattgefundene Verwaltungssitzungen, die zum Teil Online und in Präsenz stattfanden. Er warb um weiteres Bildmaterial für das 2018 ins Leben gerufene Ski-Club Archiv. Etabliert hat sich erfreulicherweise der Jugendtreff unter der Regie unserer Jugendleiterin Mia Vögele. Er dankte allen Verwaltungskolleg*innen sowie den Übungsleiter*innen für die geleistete Arbeit im Vereinsjahr. In der Tagesordnung ging es weiter mit den Berichten der einzelnen Ressortleiter. Da Hein Kocks kurzfristig krankheitsbedingt ausfiel, trug Sigi Wehnert seinen Bericht vor. Darin erwähnte er, dass der Ferienspaß der Gemeinde im August 2021 in der Murgtalarena, sowie die Herbst-Aktiv-Wanderung in der Pfalz die einzigen stattgefundenen Veranstaltungen im abgelaufenen Sportjahr waren. Der Brettlesmarkt im November musste 3 Tage vor der Durchführung schweren Herzens abgesagt werden. Erfreulicherweise vermeldete er, mit Bildern unterlegt, dass sämtliche Winter-Aktivitäten in diesem Frühjahr stattfanden. Glückwünsche gingen noch an Nils Tritsch, der seinen Trainer in der Grundstufe C absolviert hat. Die drei ganzjährigen Veranstaltungen wie Nordic Walking, die Gymnastik „Fit & Gesund“ und Zumba, konnten soweit machbar, weitestgehend unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften durchgeführt werden. Sein Bericht endete mit dem Dank an alle Beteiligten. Der Bericht unserer RL „Veranstaltungen“ Christiane Bastian fiel recht kurz aus, da Corona uns wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, so dass wir uns in der Verantwortung sahen, die geplanten Veranstaltungen abzusagen. Gabi Kniehl, Ressortleiterin „Finanzen“ verlas ihren Rechenschaftsbericht. Trotz Corona konnten wir dennoch ein kleines Plus erwirtschaften, so dass der Verein auf ein solides Gesamtguthaben aufbauen kann. Die Mitgliederzahlen haben sich erfreulicherweise nur geringfügig auf 367 verringert. Eva Wehnert attestierte stellvertretend für die Kassenprüfer, dass alles korrekt verbucht wurde und bescheinigte eine ordnungsgemäße Buchführung. Bei der Diskussion der Vorträge gab es zwei Wortmeldungen – zum einen war die Frage, ob die Hallengebühr auch ohne Nutzung fällig wäre, was aber nicht der Fall ist. Jürgen erwähnte in dem Zusammenhang, dass die Vereine einmal im Jahr für einen Event eine gemeindeeigene Halle bzw. Hütte nutzen dürfen. Eine weitere Frage betraf die Finanzen – Ob das Vereinsvermögen angelegt werden kann? Rechtlich gesehen ist dies zulässig. Nach der einstimmigen Entlastung des Präsidiums und der Verwaltung ging man zu den Neuwahlen über.  Als Ressortleiterin „Finanzen“ steht Gabi Kniehl weiterhin zur Verfügung und wurde auch einstimmig von der Versammlung in Ihrem Amt bestätigt. Christiane Bastian signalisierte, dass Sie für eine Wiederwahl nicht mehr zur
Verfügung stünde, hatte sich aber im Vorfeld mit Jörg Jakobi bereits um einen Nachfolger bemüht. Jörg wurde danach von der Versammlung einstimmig zum neuen Ressortleiter „Veranstaltungen“ gewählt. Der nächste Punkt auf der Tagesordnung war die Ernennung eines weiteren Ehrenmitglieds. Jürgen Kniehl nannte nochmals die Kriterien für die Ernennung zum Ehrenmitglied. Satzungsgemäß muss das durch die Versammlung beschlossen werden. Die Ernennung ist für die Nikolausfeier im Dezember vorgesehen. Da Sigi Wehnert als Kandidat die Kriterien erfüllt, schlug Jürgen Ihn dem Gremium vor. Die Versammlung stimmte dem einstimmig zu. Als Höhepunkt der heutigen MGV war der Dank des SCD an Gabi Kniehl, die bei einem separaten Ehrungsabend in Pforzheim für Ihre mittlerweile 23 Jahre Tätigkeit
als Kassiererin bzw. Ressortleiterin „Finanzen“ mit der Goldenen Verbandsehrennadel ausgezeichnet wurde. Dies ist bisher die höchste Verbandsehrung für ein Mitglied unseres Clubs. In einer launigen Laudatio zur Person als auch zum Ehrenamt dankte Sigi Ihr im Namen der Verwaltung nochmals ganz herzlich. Als Zeichen des Dankes erhielt Gabi die Ehrenurkunde des Badischen Sportbundes sowie einen entsprechenden Blumenstrauß. Das Plenum dankte Gabi nochmals mit einem kräftigen Skifahrergruß. Direkt im Anschluss kam es zu Ehrungen verdienter Mitglieder für 40 bzw. 25 Jahre Vereinszugehörigkeit. Die Coronabedingt ausgefallenen für 2021 vorgesehenen Ehrungen wurden daher in die diesjährige MGV integriert. Für 40 Jahre wurden geehrt: Manuela Herbrich, Sylvia Kiefer, Christiane Bastian, Sibylle Mössinger, Rüdiger Geiger sowie Alexander Kast. Leider konnten nicht alle an diesem Abend anwesend sein. Sigi nahm die Anwesenden auf eine Zeitreise ins Jahr 1981 mit, um Christiane und Alexander im Anschluss mit einem Präsent nochmals ganz herzlich zu danken. Für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden Claudia Jögel, sowie Jürgen „Lus“ Hallmeier geehrt. Auch hier der Blick zurück ins Jahr 1996. „Lus“ wurde mit einer Urkunde und einem Präsent für die Treue zum Verein gedankt.
Da im Vorfeld keine Anträge und Wünsche beim RL „Kommunikation“ eingegangen waren, ging es zügig weiter. Beim Punkt Verschiedenes bedankte sich Sigi nochmals bei Christiane Bastian für die 6 Jahre Ihrer Amtsführung als RL „Veranstaltungen“ mit einem Geschenk. Aus dem Plenum kam die Bitte beim künftigen Totengedenken auch die Namen der Verstorbenen zu erwähnen. Bzgl. der Neuauflage einer Städtereise kann auf Grund der weiterhin unsicheren Coronalage noch kein konkreter Termin genannt werden. Im Visier ist das nächste Jahr. Zum Schluss ging es noch um das erfolgreiche Stadtradeln des Ski-Club-Teams und der Ausblick auf demnächst anstehende Veranstaltungen.  Oktober Herbstwanderung – Genauer Termin folgt
13.11. Brettlesmarkt – neu in der Mensa
02.12. Nikolausfeier – in der „Germania-Klause“ in Würmersheim
Die Mitgliederversammlung endete in harmonischer Stimmung kurz nach 20 Uhr mit guten Wünschen für das restliche Vereinsjahr und „Bleibt alle gesund!“


Ressortleiter Kommunikation Sigi Wehnert – 40er Jubilare Christiane Bastian und Alex Kast – BSB-Geehrte Gabi Kniehl


In der Mitte 25er Jubilar Jürgen „Lus“ Hallmeier

GEMEINDEANZEIGER BEITRÄGE – KW 22

Ski Club strampelt auch mit für die Umwelt
Ihr könnt auf den Radelzug noch aufspringen und beim STADTRADELN mitmachen. In Durmersheim läuft seit dem 29. Mai 2022 bis zum BGM-Wahlwochenende das STADTRADELN. Hier geht es um nachhaltige Mobilität, Bewegung, Klimaschutz und Teamgeist. Im Rahmen der Initiative RadKULTUR fördert das Land die Teilnahme an der Aktion des Klima-Bündnis. Das ist ganz einfach. Registriere Dich über www.stadtradeln.de, und schließe Dich unserem Team „Ski Club Durmersheim“ an. Lade zusätzlich die App „STADTRADELN“ herunter und schon kann es losgehen. Die App kann automatisch aufzeichnen, so dass die Dokumentation ein Kinderspiel ist. Wer Hilfe benötigt, kann sich gerne direkt an mich (J. Kniehl) wenden unter 01590 5251026. Wir werden in diesem Zeitraum, passend zu dieser Challenge und trotz Pfingstferien, gemeinsame Radeltermine anbieten, dass auch die Gemeinschaft gefördert wird. Auf geht’s aufs Rad.

Einladung zur Mitgliederversammlung am 23.Juni 2022

Unsere Mitgliederversammlung 2022 findet am Donnerstag, 23.juni 2022 um 19:00 Uhr im „Korfu“, Bahnhofstraße in Durmersheim statt.

Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Bericht des Ressortleiters „Kommunikation“
3. Bericht des Ressortleiters „Sport“
4. Bericht der Ressortleiterin „Veranstaltungen“
5. Bericht der Ressortleiterin „Finanzen“
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Diskussion der vorgetragenen Beiträge
8. Entlastung des Präsidiums und der Verwaltung
9. Wahl der Ressortleiter*innen „Veranstaltungen“ und „Finanzen“ (für 2 Jahre)
10. Ernennung eines weiteren Ehrenmitglieds
11. Verbandsehrung Gabi Kniehl
12. Diverse Ehrungen Mitglieder
13. Behandlung der eingegangenen Anträge und Wünsche
14. Verschiedenes

Wir bitten um Teilnahme und rege Beteiligung. Anträge und Wünsche sind bis spätestens 20.06.2022 schriftlich einzureichen beim
Ressortleiter „Kommunikation“ Siegfried Wehnert, Lessingstraße 2f, 76448 Durmershei, Tel.: 07245 / 7949, Email: s-e.wehnert@t-online.de